Sie sind hier: Bildung / Soziales > Soziales > Wohngeldstelle > Wohnberechtigung (WBS) > 
DeutschEnglishPolnisch
26.7.2017 : 2:53 : +0000

Ansprechpartner

Frau E. Möller
Zimmer: B 1.18
Telefon: 03542 85-326

Herr M. Laugwitz
Zimmer: B 1.17
Telefon: 03542 85-328

Kontaktdaten

Stadt Lübbenau/Spreewald
Wohngeldstelle
Kirchplatz 1
03222 Lübbenau/Spreewald
Fax: 03542 85-500
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail an die Wohngeldstelle

Wohnberechtigung (WBS)

Wann benötige ich einen Wohnberechtigungsschein (WBS) und wo bekomme ich diesen?
Im Land Brandenburg gibt es freifinanzierte und geförderte bzw. belegungsgebundene Wohnungen. Einen WBS benötigen Sie bei Bezug einer geförderten bzw. belegungsgebundenen Wohnung. Der Vermieter informiert Sie über das Angebot seines geförderten bzw. belegungsgebundenen Wohnungsbestandes.
Ist dies der Fall, können Sie bei uns einen Antrag auf Ausstellung eines WBS stellen.

Wer erhält einen WBS?
Ein WBS kann nur erteilt werden, wenn bei Antragstellung die Wohnungsgröße und das Jahreseinkommen der im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen bekannt ist und eine bestimmte Grenze nicht übersteigt.
Die Ausstellung des WBS ist gebührenpflichtig (15 Euro).

Als Jahreseinkommen wird die Summe der positiven Einkünfte nach § 2 Abs. 1, 2 und 5a Einkommensteuergesetz (EStG) in Verbindung mit § 21 WoFG bezeichnet. Die Einkommensgrenze richtet sich nach § 9 Abs. 2 WoFG und beträgt jährlich für einen

  • 1 Personen-Haushalt - 12.000 Euro
  • 2 Personen-Haushalt - 18.000 Euro
  • zuzüglich für jede weitere zum Haushalt rechnende Person - 4.100 €

Für jedes zum Haushalt rechnende Kind erhöht sich die Einkommensgrenze um weitere 500 €.