Sie sind hier: Bürger > 
DeutschEnglishPolnisch
21.9.2017 : 12:24 : +0000

Informationen

60 Jahre Freilandmuseum

Das älteste Freilandmuseum Brandenburgs begeht in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag und feiert das im August mit zwei besonderen Veranstaltungen. Am Freitag, 18. August 2017 organisiert das Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ein Symposium unter dem Thema „Erhalt, Erforschung und Vermittlung“ und am Samstag, 19. August 2017 heißt es beim Geburtstagsfest „Erleben, staunen, ausprobieren“ mit stündlichen Führungen von 11 bis 17 Uhr, Schauhandwerk und Familienangeboten von der Museumsrallye bis zu interaktiven Handwerks-Erlebnisplätzen. Einen besonderen Rückblick auf sechs Jahrzehnte Museumsarbeit bekommen die Besucher ab August dazu in einer eigenen Sonderausstellung. Als überdimensionales Fotoalbum lädt eine Open-Air-Galerie im Museumsgarten zum Wandel durch die Museumsgeschichte ein.
Seit 1957 die ethnografische Abteilung des Spreewald-Museums mit einer sorbischwendischen Bauernstube in Lehde eröffnet wurde, hat sich viel verändert. Heute können Besucher vier komplette Hofanlagen aus dem gesamten Spreewaldgebiet, Ausstellungen zur Kulturgeschichte der Region und ländliches Handwerk entdecken. Im Museum werden nicht nur einzigartige historische Objekte – von der Dreschmaschine bis zum ganzen Spreewaldhaus – erhalten, sondern vielfältiges Wissen bewahrt. Zum Jubiläum lädt das Museum dazu ein, hinter die Kulissen des zeitgemäßen und lebendigen „Bewahrens, Erforschens und Vermittelns“ zu blicken.

18. August: Symposium – Erhalt, Erforschung und Vermittlung

Beim Symposium widmen sich die Referenten am Vormittag erst der Museumsgeschichte und den größten Exponaten, den Spreewaldhäusern. Die Verbreitung und die Besonderheiten des Blockbaus in der Niederlausitz werden ebenso thematisiert wie die Herausforderungen heutiger Spreewaldhausbesitzer auf den Kaupen
und die Einzigartigkeiten der Spreewälder Kulturlandschaft. Der Nachmittag steht im Zeichen der Kulturgeschichte. Die Teilnehmer erfahren dann mehr über die Biografie eines der Museumsgebäude und seiner damaligen Bewohner. Daneben stehen die Möglichkeiten und Herausforderungen der Museumspädagogik bei der zeitgemäßen Vermittlung der Themen Hausbau, Handwerk und Wohnen im Mittelpunkt.
Das Tagungsprogramm ist von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr geplant. Der Tagungsbeitrag beträgt 10 Euro inklusive Mittagessen und Kaffee. Anmeldungen sind bis spätestens 11. August unter 03542 871508 oder direkt an spreewaldmuseum@museum-osl.de erforderlich.

19. August: Geburtstagsfest – Erleben, staunen, ausprobieren

Am Samstag besteht in der Zeit von 11 bis 17 Uhr die Möglichkeit das Freilandmuseum und seine Geschichte bei einer der stündlich stattfindenden kostenlosen Führungen kennenzulernen und zu erfahren, wie man im 19. und frühen 20. Jahrhundert auf den Bauernhöfen wohnte, zusammen lebte und arbeitete. Zudem können die Gäste alte Handwerkstechniken bestaunen und sich selbst an zahlreichen Mitmachstationen ausprobieren. Also einfach mal ein Blockhaus zusammen setzen, einen Strick an der historischen Seilerei drehen, erleben wie der Ton zum Topf wird und dem Korbflechter oder Imker über die Schulter schauen.

Außerdem gibt es an den Erlebnisplätzen Kulturgeschichte zum Anfassen: Wäsche waschen, Träumen im Heu, Melken üben, Obstbäume gießen - vieles, was einst zum Alltag gehörte.

Das älteste Freilandmuseum Brandenburgs feiert Geburtstag und alle sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

Das komplette Programm ist auf der Internetseite des Museums unter www.museums-entdecker.de zu finden.

31.07.2017 13:14 Alter: 52 Tage

Informationen

12.09.17 08:16

222 neue Parkplätze in der Alten Huttung am Spreewelten Bad

Stadt Lübbenau/Spreewald weiht Parkplatz in der Alten Huttung ein

222 Stellflächen wurden...


Kat: Allgemein, Informationen
12.09.17 07:34

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018: Freiwillige Teilnehmer gesucht

Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) ist die größ- te freiwillige Haushaltserhebung der...


Kat: Allgemein
06.09.17 12:43

Ihre Vorschläge zur Würdigung ehrenamtlicher Tätigkeiten

Ehrenamtliches Engagement ist ein unverzichtbares Gut unserer Gesellschaft. Der alltägliche Dank an...


Kat: Aus dem Rathaus Aus dem Rathaus