Sie sind hier: Bürger > 
DeutschEnglishPolnisch
23.4.2017 : 15:56 : +0000

Informationen

15. Spreewaldmarathon belebt Lübbenau sportlich und touristisch

Am 21. und 22. April zeigt sich die Spreewaldstadt wieder als sportlicher Gastgeber

Lübbenau/Spreewald ist nicht nur aufgrund seiner erfolgreichen Teilnahme bei Mission Olympic und der vielen aktiven Vereinsmitglieder in den verschiedensten Sportarten eine Sportstadt mit Tradition. Auch der nunmehr 15. Spreewaldmarathon hat die Stadt zu einer Pilgerstätte für Sportbegeisterte gemacht. Auch 2017 kommen am 21. und 22. April wieder Sportler aus nah und fern, von Jung bis Alt in die Spreewaldstadt.
Der Spreewaldmarathon belebt die Region von Lübben (Spreewald) bis Straupitz und von Burg bis Lübbenau/Spreewald. Ob Radler, Walker, Skater oder Läufer –an diesen drei Tagen im Jahr wimmelt der Spreewald von bunten Jerseys und unzähligen Startnummern, die durch das Biosphärenreservat getragen werden.
In Lübbenau/Spreewald zieht es die Menschen am Freitag zu dem fünf Kilometer langen Nachtlauf, der die Läufer durch Lehde und sein Freilandmuseum führt. Am Samstag wartet eine anspruchsvollere Strecke: Der Halbmarathon beginnt in der Lübbenauer Altstadt und führt die Sportler über Lehde nach Leipe, weiter Richtung Burg und von dort nach Wotschofska durch weite Teile des Biosphärenreservats. Das ist aufgrund der Streckenführung einer der beliebtesten Läufe des Spreewaldmarathons, an dem mit Wanderern, Walkern und Läufern gleich drei Disziplinen ausgetragen werden. Neu in diesem Jahr zudem: eine Familien-Paddeltour von zehn Kilometern mit Start jeweils Freitag und Samstag auf dem Südumfluter.
„In Lübbenau ist die Veranstaltung über die Jahre hinweg immer beliebter geworden. Für 2017 erwarten wir einen neuen Teilnehmerrekord. Der große Andrang der Sportler hat natürlich auch einen touristischen Mehrwert. Nicht nur an dem Wochenende selbst ist viel los in der Stadt, auch die positiven Eindrücke der Teilnehmer verschaffen uns langfristig eine kaum zu überschätzende Werbung“, sagt Daniel Schmidgunst, stellvertretender Geschäftsführer des Spreewald-Touristinformation Lübbenau e. V. Für den touristischen Mehrwert nimmt die Stadt gerne ein paar Straßensperrungen in Kauf. „Das gelingt nur, weil wir seit Jahren Hand in Hand mit der Freiwilligen Feuerwehr aus den Lübbenauer Ortsteilen, dem Katastrophenschutz, dem DRK und vielen fleißigen Helfern zusammenarbeiten. Beispielsweise mit Gisela Atte und ihrem Verpflegungspunkt in Wotschofska und der Familie Graf zu Lynar, auf die wir von Anfang zählen konnten, wenn es um den Schlosspark als Streckenabschnitt ging. Auch die Stromgeber auf der gesamten Strecke gehören dazu. Ohne die Laubenpieper und Anwohner könnten wir keine Lichtshow machen. Und nicht zuletzt zählt dazu die Stadt Lübbenau/Spreewald, das AWO-Bildungszentrum, dessen Schüler bei der Durchführung vor Ort helfen, und viele weitere Vereine und Helfer“, so Daniel Schmidgunst.
Veranstaltet wird das dreitägige Sportevent vom „Spreewaldmarathon e. V.“ und seinem Hauptorganisator Hans-Joachim Weidner mit Unterstützung von den drei Landkreisen LDS, OSL und SPN sowie den beteiligten Kommunen und vielen lokalen Sportvereinen vor Ort.

Hinweise zu den Verkehrsbeeinträchtigungen.

19.04.2017 07:32 Alter: 4 Tage

Informationen

21.04.17 07:43

Breitband für drei Landkreise

Die Entscheidung ist gefallen: Die Deutsche Telekom hat die öffentliche Ausschreibung für den...


Kat: Informationen
19.04.17 08:19

Einladung zum Stadtforum der LÜBBENAUBRÜCKE

Am Mittwoch, dem 3. Mai beginnt um 19 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses das nächste...


Kat: Veranstaltungen
19.04.17 07:32

15. Spreewaldmarathon belebt Lübbenau sportlich und touristisch

Am 21. und 22. April zeigt sich die Spreewaldstadt wieder als sportlicher...


Kat: Veranstaltungen