Sie sind hier: Bildung / Soziales > Schulen > Einschulung > 
DeutschEnglishPolnisch
23.11.2017 : 1:52 : +0000

Anmeldeverfahren an Lübbenauer Grunschulen

Werte Eltern,

gemäß § 37 Abs. 3 des Brandenburgischen Schulgesetzes (BdgSchulG) beginnt für Kinder, die bis zum 30.09.2018 das sechste Lebensjahr vollendet haben, am 01.08.2018 die Schulpflicht und Sie sind verpflichtet diese anzumelden. Es sind auch die Kinder anzumelden, die im Schuljahr 2017/2018 zurückgestellt wurden. Auf Antrag der Eltern können Kinder vorzeitig aufgenommen werden, wenn sie zwischen dem 01.10.2018 und 31.12.2018 bzw. in begründeten Ausnahmefällen nach dem 31.12.2018 jedoch vor dem 01.08.2019 das sechste Lebensjahr vollendet haben (§ 37 Abs.4 BbgSchulG).

Sie werden hiermit aufgefordert, Ihr schulpflichtiges Kind an der für Sie zuständigen Grundschule anzumelden und persönlich vorzustellen. Die Geburtsurkunde sowie die Teilnahmebestätigung an der Sprachstandsfeststellung und ein Negativzeugnis (nur bei alleinigem Sorgerecht) müssen zu diesem Termin vorgelegt werden. Sollte Ihr Kind von der Teilnahme am Verfahren befreit sein, ist der entsprechende Nachweis mitzubringen.

Die Anmeldeformulare sind über die Kindertagesstätten, die unten genannten Schulen, die Schulverwaltung der Stadt Lübbenau/Spreewald oder hier als Download erhältlich.

Anmeldetermine in den Lübbenauer Grundschulen, für das Schuljahr 2018/2019, sind folgende:

Werner-Seelenbinder-Grundschule
Dienstag 16.01.2018, 23.01.2018, 30.01.2018 und 20.02.2018
Bitte nur nach telefonischer Terminabsprache unter 03542 83423!

Traugott-Hirschberger-Grundschule
Mittwoch 10.01.2018 von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag 11.01.2018 von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Jenaplanhaus
Dienstag 30.01.2018 von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch 31.01.2018 von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Hier finden Sie Ihre Zuständige Grundschule!

Hinweis: Die Zuständigkeit der Schulen richtet sich nach der aktuellen Schulbezirkssatzung für das Schuljahr 2018/2019. Diese wird voraussichtlich am 06.12.2017 durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossen und tritt nach Veröffentlichung in Kraft. Die Überschneidungsgebiete werden komplett der Werner-Seelenbinder-Grundschule zugeordnet

Besteht der Wunsch auf Rückstellung oder Besuch einer anderen als der zuständigen Grundschule, ist ein begründeter Antrag bei der Anmeldung an der zuständigen Grundschule einzureichen. Dieser wird vom Schulleiter bearbeitet bzw. an das staatliche Schulamt Cottbus weitergeleitet und auf Grundlage des Brandenburgischen Schulgesetzes entschieden.